Erfahrung

 

„Denken fängt mit Fühlen an und entwickelt sich aus dem Bedürfnis, unser Handeln der Wirklichkeit der Situation anzupassen. Es endet in der Weisheit. Das ist die Einsicht in das Verhältnis des Menschen zum Universum, von dem er selbst ein Teil ist.“

(Alexander Lowen, Lust)

Foto: ID Medien

Stadt

Du bist nicht schön

und das weißt Du auch,

dein Panorama versaut.

(Peter Fox: Schwarz zu blau)

 Und dennoch hat Berlin hat sooo viel zu bieten: 1000 Dörfer als eine Weltstadt, in der es immer Neues zu entdecken gibt.

 

Land

Mich hat mal jemand darauf hingewiesen, dass wir die  wichtigen Dinge nicht in der Hand haben. Ob man gesund ist, geliebt wird und wann man stirbt – das kann niemand beeinflussen. In der Hektik des  Alltags gehen die Grundlagen manchmal verloren. Spätestens dann wird es Zeit, innezuhalten. Am besten in der Natur.

Engagement

 

Wenn Grundrechte eingeschränkt werden, ist es Zeit, zu handeln.

Versammlungs-, Presse- oder Meinungsfreiheit garantieren Standards in einer Demokratie. Werden sie abgebaut, trifft es letztlich jeden. Meiner Ansicht nach ist ein abstrakt gebliebener Begriff von „Sicherheit“ kein ausreichender „Gegenwert.“

Der Mensch im Mittelpunkt

Es lässt sich trefflich streiten über politische oder wirtschaftliche Interessen. Aber politische, technologische oder wirtschaftliche Entwicklungen, von denen wenige profitieren und vielen oder der Umwelt schaden, sollten rechtzeitig gestoppt werden. Zum Wohle derer, die nach uns kommen.